20 Oktober, 2016

Hätte, hätte Fahrradkette - Parkazeit

Es wird kühler, die Tage kürzer, die Nächte länger....
Es ist wieder Jackenzeit.

Und ich sage: Jay! Denn mein neuer Parka ist fertig!







Aus leichtem Denim, mit dickerem Futter und gelben Fahrrädern im Inneren.
Details aus Lederresten und dazu eine gelbe Paspel an den Ärmeln.
In der kürzeren Version und mit großen gelbe Knöpfe und gelber Kordel...

Uh, ich merke ich zähle einfach nur die harten Fakten von der kuschelweichen Jacke auf.
Aber ich glaube, dass reicht diesmal auch! Den Rest kann man dem breiten Grinsen auf den Bildern entnehmen.












Oder kommt das Grinsen vielleicht doch woanders her? Zum Shooten war ich diesmal nämlich nicht wie gewohnt mit meiner Mama unterwegs. Diesmal hat mich jemand anders ins nahegelegene Industriegebiet begleitet und hat mich auf einer wenig befahrenen Straße abgeglichtet.
Leicht verlegen am Anfang haben wir uns aber ganz schnell eingefunden.
Ich freu mich riesig, dass es so super geklappt hat, mit meinem neuen Fotografen und hoffe, ich kann euch noch mal öfter ein paar Ergebnisse von ihm zeigen.


Ich hab mich übrigens doch dazu entschlossen, die rechte Stoffseite des Denims nach Außen zu legen. Beim Stoffe zurecht legen schwankte ich ja noch etwas, ob ich den Denim vielleicht mal ganz frech auf links vernähe.
Ihr ward dafür. Aber... dödööömm... da isse ja 'n Schisser, nä?
Also doch ganz gewohnt auf links. Mehr Farbe für den Herbst, dachte ich mir...


Ich hab noch ein paar Detailbilder für euch, die ich gleich mit zum Rums schicke.







Der Schnitt von Lotte & Ludwig ist einfach klasse!
Ich freu mich jetzt schon auf den nächsten Parka, den ich nähe.
Aber ein wenig wird das noch dauern, denn zum Parkanähen lasse ich mir, im Gegensatz zu den meisten anderen Nähprojekten, gerne Zeit bei Planung und Vorbereitung. Sonst nähe ich drauf los, lasse die Ideen direkt an der Nähmaschine sprudeln und setze sie spontan um. Beim Parkanähen geht das aber nicht. Da gehen gerne mal ein paar Monate ins Land, weil ich gedanklich Stoffe kombiniere und Details plane.
Geht euch das auch so?



Lieblingsgrüße!


____________
Schnitt von Lotte&Ludwig:
WindundWetter Parka


*Dieser Beitrag enthält Werbung


Kommentare:

  1. Na ja, so ein Parka ist ja auch nicht in kurzer Zeit fertig gestellt. Da sollte dann am Ende auch alles so sein, wie man sich das vorgestellt hat. Scheint hier ja wirklich bis auf I-Tüpfelchen so zu sein! Und ganz egal, wo genau das Grinsen herkommt; nennt man ja wohl eher Luxusproblem, wenn man zwei so gute Gründe hat! Und aufgefallen ist es sofort!
    Viele liebe Grüße Julia

    AntwortenLöschen
  2. Bei den ersten Bildern dachte ich sofort, "Na die guckt aber verliebt in die Kamera" *lach* - erwischt!
    Toller Parker, tolle Stoffkombi, tolles Wetterchen und scheinbar ein netter Fotograf....
    liebste Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Wow, der Parker ist toll geworden! So viele kleine liebevolle Details und die Stoffkombi ist super! Und die Bilder sind alle der Hammer!
    LG Janina

    AntwortenLöschen
  4. jetzt hab ich extra noch mal durch alle Fotos gescrollt... du strahlst echt auf allen!!!
    tja, der Parka (oder der Fotograf?!) macht echt glücklich.
    FEIN!!!
    Alles Liebe, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Du siehst einfach nur glücklich aus, ob jetzt wegen dem Parka oder dem Fotografen oder gar beidem, hm. Der Parka ist jedenfalls klasse, das der nicht eben Mal fix runtergenäht ist glaube ich sofort. Sehr schöne Details hast du gemacht.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Der Parka sieht super schön aus und steht dir unheimlich gut! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Der Parka sieht super aus und du echt fröhlich und sooo hübsch mit deinem Strahlen im Gesicht!
    Mein Parka ist auch eben fertig worden und ich sass 3 Jahre daran! Gut Ding will Weil haben....:)
    Lg

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?